Archiv des Monats “März 2015

Kommentare 0

Die Brechstange mal zu Hause lassen

Wenn ich derzeit in meine Twitter-Timeline schaue, dann zeichnet sich ein weitgehend einheitliches Bild ab: Alle laufen scheinbar wie von einem Bienenschwarm verfolgt. Sie sammeln irrwitzige Kilometerzahlen an und/oder rennen einen Wettkampf nach dem anderen. Ich komme jedenfalls aus dem Staunen kaum noch heraus. – Denke mir aber gleichfalls immer wieder: „Das kann doch nicht gut gehen?! Haben die denn jegliches Gefühl für den eigenen Körper verloren?“
Dieses „In-sich-hinein-Horchen“, wie ein Laufkollege und ich es bei unseren Fachsimpeleien immer bezeichnen, ist es, was ich für den entscheidenden Faktor für ein erfolgreiches Training halte. Erfolgreiches Training wiederum ist maßgeblich definiert durch den planmäßigen Wechsel zwischen dem Setzen eines Trainingsreizes und der darauf folgenden Anpassung während der Regenerationsphase. Eine möglichst ununterbrochene Abfolge von Trainingseinheiten sollte das Ziel sein. – Genau hier kommt es aber immer wieder zu Problemen. Und es gibt genau zwei mögliche Gründe dafür: Weiterlesen

Kommentare 0

Pferdskopf Skyrace – Unterwegs mit…

Heute stellte sich ein besonderer Gast aus meiner Heimatregion der Herausforderung des Pferdskopf Skyrace: Matthias Krah. Der Würzburger Richter mit Elternhaus in Hosenfeld bei Fulda ist nicht nur beruflich auf der Erfolgsspur, sondern auch sportlich. Im vergangenen Jahr stellte er sein Können mit einem 8. Gesamtplatz beim Zugspitz Ultratrail (100 km) und einem 21. Gesamtplatz beim Ultra Trail Serra de Tramuntana (112 km) unter Beweis. Nächste Woche startet er beim Trail du Petit-Ballon und kehrt Mitte April auf Mallorca zurück, wo er erst kürzlich eine Woche unter klimatisch angenehmeren Bedingungen, als sie hier in Deutschland herrschten, trainierte. – Nur so viel: Die Trainingswoche auf der Insel mit den Bergen scheint sehr erfolgreich verlaufen zu sein. Und er ist eine echte „Downhill-Sau“ (…und somit Inhaber der neuen Downhill-Bestzeit am Pferdskopf)!

Weiterlesen

Kommentare 0

Ultraleicht und ultrafunktionell: Die Neuheiten von CEP & Inov-8 im Test

Vielleicht liegt es an meinem eigenen Körperbau, vielleicht gibt es aber auch einen ganz anderen Grund. Fakt ist: Bei meiner Ausrüstung zähle ich jedes Gramm und versuche – wenn es darauf ankommt – so leicht wie möglich unterwegs zu sein. Das wissen die Leser meines Blogs spätestens seit dem Test des LEKI Speedsticks. – Nur gut also, dass dies inzwischen viele Sportartikelhersteller bzw. deren Entwicklungsabteilungen verstanden haben und durch neue Kunststoffe und Gewebe federleichte und noch funktionellere Produkte realisieren. Mein Ausrüster CEP, bekannt für medizinische Kompressionsbekleidung für Sportler, und Inov-8, ein britisches Unternehmen mit dem in meinen Augen richtigen Blickwinkel auf die Notwendigkeiten von Langstreckenläufern, gehören glücklicherweise zu den absoluten Vorreitern in ihren Kernbereichen.

Weiterlesen