Kommentare 0

Eine Notiz

Der Winter steht vor der Tür und ich mit dem Rücken zur Wand. – Leider ist der Rücken wortwörtlich einer von drei Gründen, warum es beziehungsweise ich derzeit nicht läuft/laufe. Zentraler für meine derzeitige Lebensrealität ist aber vor allem das, was nichts mit dem Sport zu tun hat.
Weiterlesen

Kommentare 0

Unterwegs im Herzen der Rieserferner Ahrn: Wenn Himmel und Erde im geologischen Schmelztiegel aufeinandertreffen (Teil IV)

Irgendwann musste er kommen, der Freitag und somit der letzte volle Tag südlich des Alpenhauptkamms. Wetter und Berge gaben noch einmal alles, um zu gefallen. Währenddessen wachte ich wie inzwischen üblich mit etwas schweren Beinen auf. Doch kaum zog ich die Laufschuhe an und wagte den Schritt aus der Tür, war alles vergessen. Die Berge warteten schließlich und der Kopf wollte laufen.
Weiterlesen

Kommentare 0

Unterwegs im Herzen der Rieserferner Ahrn: Wenn Himmel und Erde im geologischen Schmelztiegel aufeinandertreffen (Teil III)

Als am Dienstagnachmittag erstmals die Wolken einigen, wenigen Sonnenstrahlen wichen und es zu regnen aufhörte, hielt mich nichts mehr ab: Auch wenn der Tag schon weit fortgeschritten war (16:30 Uhr), beschloss ich, in den Ampergarten und vielleicht sogar bis hinauf zur Rieserfernerhütte auf 2798 Metern über dem Meer aufzubrechen – mitten ins Herz der Rieserferner.
Weiterlesen

Kommentare 0

Unterwegs im Herzen der Rieserferner Ahrn: Wenn Himmel und Erde im geologischen Schmelztiegel aufeinandertreffen (Teil II)

Die korrekte Überschrift für diesen Teil der Serie müsste eigentlich lauten: „Den Dolomiten ganz nah“. Denn als sich am Mittwoch zum ersten Mal die Sonne zeigte und durch das Einheitsgrau hindurchblickte, wagte ich einen Abstecher zum Pragser Wildsee mit seinem 2810 Meter hohen Seekofel, der majestätisch weit oben über dem blauen Spiegel thront. Der Weg hinauf ist mühsam, für Wanderer eine ganze Tagestour – für einen Läufer aber „nur“ ein weiteres Intermezzo im Paradies.
Weiterlesen