Alle Artikel mit dem Schlagwort “Niklas Roth

Kommentare 2

Photoshooting „Pferdskopf Skyrace“ / On my way to UTLW

Am 23. April war es schließlich so weit: Das mit langem Anlauf von Marius Holler (auf Facebook) und mir geplante Photoshooting am Pferdskopf nahm Gestalt an. Spontan begleitete mich als zweiter sportlich-aktiver Part Sportics Junior-Talent Niklas Roth, der für ihn ungewohntes Terrain betrat, ist seine Wettkampfstrecke doch eigentlich auf der Tartanbahn beheimatet. Doch auch am eher schroffen Pferdskopf fand er Gefallen und machte sich hervorragend vor der Linse von Marius. Was dabei herumgekommen ist, gibt es nach einiger Wartezeit nun hier zu bewundern – als Appetizer für alle in der Rhön beheimateten Läufer, sich an ihrem wundervollen „Hausberg“ mal selbst zu versuchen!
Weiterlesen

Kommentare 0

Alles auf Anfang

Es geht wieder los. – Und zwar ganz von vorn.

Der Verweis auf ein vorzeitiges Saisonende in meinem letzten Beitrag ist inzwischen harte Realität. Eine OP an meinem seit fast drei Monaten dauerentzündeten Nagelbett des linken „großen Onkels“ – Ursache unbekannt – war mittlerweile unausweichlich. Warum? – Zum einen da dieser Zustand an sich schon nicht ganz ungefährlich war und jederzeit zu einer Sepsis hätte führen können und zum anderen aufgrund meiner Probleme mit meinem rechten Bein, die den Mont Blanc Marathon nach 14 Kilometern schlagartig zu einem ungewollten Wandertag ausarten ließen. Letztere Problematik scheint auf den ersten Blick nichts mit meiner anderen zu tun zu haben. Doch da eine Schädigung der Menisken und sonstiger Strukturen im Bereich oberhalb und unterhalb der Knierückseite funktionell als Ursache für meine Schmerzen ausgeschlossen wurden, musste es eine andere Erklärung geben. Der Schluss lag nahe, dass ich durch mein unbändiges Weitertrainieren über viele Wochen – auch im Rahmen meiner Trainingstage in Südtirol – im Hinblick auf den geplanten, großen Laufsommer durch eine andauernde Fehlbelastung, um wiederum meinen linken Fuß zu entlasten, eine massive muskuläre Dysbalance und damit einhergehend eine Verkürzung der rechtsseitigen Beinmuskulatur provoziert habe.

Weiterlesen